Das Kosmopolitische Madrid

Gran Vía

Gran Vía

Die berühmteste Arterie der Metropole, eine Straße mit Geschichte und voller Geschäfte und Schaufenster.

Auf beiden Seiten befinden sich die wichtigsten Theater und Kinosäle des ganzen Landes, wo immer die neuesten Musicals Premiere feiern. Es ist ganz offensichtlich, weshalb die Gran Vía trefflich als Broadway von Madrid bezeichnet wird.

Prado-Museum

Prado-Museum

Mit fast 4900 Werken ist diese Pinakothek die wichtigste Spaniens und eine der herausragendsten weltweit.

Las Meninas (Die Hoffräulein) von Velázquez, La Maja desnuda (Die nackte Maja) und El 3 de mayo (Der 3. Mai) von Goya sind neben El Caballero de la Mano en el pecho (Der Eid des Ritters) von El Greco ihre berühmtesten Gemälde.

Adresse: Paseo del Prado, s/n. (Eingang in C/Ruiz de Alarcón 23).

Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 9 bis 20 Uhr. Montags geschlossen.

Eintritt frei: von Dienstag bis Samstag ab 18.00 Uhr und Sonntag ab 17.00 Uhr.

Museum Thyssen-Bornemisza

Der Palast von Villahermosa, der am Ende des 18. Jahrhunderts erbaut wurde und ein Beispiel der madrilenischen neoklassischen Architektur ist, ist das Gebäude, das als Raum für dieses wichtige Museum dient.

Mit nahezu 1 000 in seinen Sälen ausgestellten Werken gehören zu seinen Meisterwerken Sueño causado por el vuelo de una abeja alrededor de una granada un segundo antes del despertar von Salvador Dalí, Portrait eines Bauern von Paul Cézanne oder Der Traum von Franz Marc, unter vielen anderen.

Adresse: Paseo del Prado, 8.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 10 bis 19 Uhr. Montag geschlossen.

Eintritt frei: keine Angabe.

Reina Sofía

Museum Reina Sofía

Das Nationalmuseum Kunstzentrum Reina Sofía (MNCARS) hat seinen Sitz im alten Hospital von Madrid, einem großen neoklassischen Gebäude aus dem 18. Jahrhundert in Atocha.

Das meistbesuchte und berühmteste Gemälde der Sammlung ist Guernica von Pablo Picasso, das wichtigste Werk des genialen Malers aus Málaga. In der permanenten Sammlung des Museums sind insbesondere Salvador Dalí, Picasso und Joan Miró erwähnenswert.

Adresse: Calle Santa Isabel, 52.

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 10 bis 21 Uhr; Sonntag von 10 bis 14 Uhr. Dienstag geschlossen.

Eintritt frei: Samstag nachmittags, Sonntag vormittags und die restlichen Tage ab 19.00 Uhr.

Theater Teatro Real

Es handelt sich um das Operntheater, ein wahrhaftiges Schmuckstück mit Kapazität für 1746 Zuschauer. Eröffnet im Jahr 1850 und erbaut in neoklassischen und eklektischen Stilen.

Adresse: Plaza de Isabel II, s/n

Santiago Ber1nabéu

Stadio Santiago Bernabéu

Das Stadion des Fußballclubs Real Madrid wurde am 4. Dezember 1947 eingeweiht.

Falls Sie ein Fußballfan sind, kann es für Sie interessant sein, die Tour durch das Bernabéu zu machen, auf der Sie alle Einrichtungen des Komplexes besuchen können: Umkleiden, Rasen, Präsidententribüne und Trophäensaal.

Adresse: Av. de Concha Espina, 1

Öffnungszeiten: die Besuchszeiten sind von Montag bis Samstag von 10 bis 19 Uhr, soweit kein Spieltag ist. Sonn- und Feiertage von 10.30 bis 18.30 Uhr.

Calle Preciados

Diese Straße und die benachbarten Straßen (Arenal, Carmen usw.) sind die Einkaufszone schlechthin der Hauptstadt, ein Ort voller Geschäfte und Einkaufszentren, wo man alles zu guten Preisen erwerben kann.

Eine der belebtesten Arterien der Hauptstadt Spaniens mit dem meisten gesellschaftlichen Leben.